Webinar "Online- und Plattformvertrieb: Was sagt das aktuelle Kartellrecht dazu?"

Nicht nur die Corona-Pandemie hat gezeigt, dass die Bedeutung des Online-Vertriebs für Hersteller und Händler weiter zunimmt – sei es über Webshops oder Online-Plattformen wie z.B. Amazon Marketplace.

Beim Webinar werden wir auf relevante Praxisfragen eingehen, die sich Unternehmen zurzeit stellen – und zwar unter Berücksichtigung des neuen Rechtsrahmens der Vertikal-GVO seit Juni 2022. Zu den Fragen zählen insbesondere:

  • Dürfen Hersteller den Online-Vertrieb ihrer Händler verbieten oder Einfluss darauf nehmen, z.B. zu welchem Preis, an welche Kunden und wohin Ware verkauft wird?
  • Dürfen Hersteller ihren Händlern Vorgaben machen, z.B. wie der Webshop zu gestalten ist und der Kundenservice auszusehen hat? Worauf dürfen sie konkret Einfluss nehmen – und worauf nicht?
  • Dürfen reine Online-Händler („Pure Player“) aus Vertriebssystemen ausgeschlossen werden?
  • Inwiefern können Hersteller den Vertrieb von Händlern über Online-Plattformen einschränken? Und wie sieht es mit der Nutzung von Preisvergleichdiensten und Google-AdWords aus?
  • Dürfen die Einkaufskonditionen eines Händlers beim Hersteller davon abhängig sein, ob er Ware online oder im Ladenlokal weiterverkauft („Dual Pricing“)?
  • Worauf müssen Unternehmen achten, wenn sie Online-Plattformen nutzen? Welche Vorgaben dürfen ihnen die Betreiber von Online-Plattformen machen? Dürfen Online-Plattformen z.B. Einfluss auf die Preise nehmen? Was sagt das Kartellrecht dazu, wenn der Betreiber der Online-Plattform ebenfalls im Verkauf von Produkten tätig ist?
Die Registrierung ist leider bereits geschlossen. Für Rückfragen nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.

00

Tage

00

Stunden

00

Minuten

00

Sekunden

24. November 2022 16 - 17 Uhr (MEZ)

Referent

Dr. Sebastian Konrads

Dr. Sebastian Konrads

Kapellmann und Partner Rechtsanwälte mbB