"Wir riefen Arbeitskräfte und es kamen Menschen" - so kommentierte der Schriftsteller Max Frisch die Gastarbeiterinitiative der 1960er Jahre. Heute, da immer mehr Unternehmen zur Deckung ihrer Fachkräftebedarfe auch ins Ausland schauen, gilt einmal mehr: für ein nachhaltiges Ankommen in Deutschland brauchen die neuen Kolleg*innen nicht nur Arbeitsplatz und Unterkunft sondern auch ein weltoffenes Klima, handfeste Unterstützung bei Behördengängen, dem Familiennachzug oder dem Spracherewerb. In der nächsten Dialogreihe berichten Unternehmen, Fachkräfte und Unterstützer*innen wie sie die diversen Herausforderungen bei der Gestaltung erfolgreicher Fachkräfteeinwanderung bewältigt haben, wie die ganzheitliche Integration internationaler Fachkräfte aussehen kann und woran sie vor der Einreise nicht gedacht haben.

Die Dialogreihe Macher*innen und Problemlöser*innen profitiert von den Umsetzungserfahrungen von "Hand in Hand for International Talents".

Das Projekt erprobt die Chancen, die das neue Fachkräfteeinwanderungsgesetz für qualifizierte Fachkräfte aus dem Ausland und Unternehmen mit Fachkräftebedarf eröffnet.

Sie findet statt am

03. Juni 2022 zwischen 12:30 und 13:30 Uhr

digital via MS Teams

 

Zur Reihe „Macher*innen und Problemlöser*innen

In unserer Projektarbeit begegnen wir täglich Menschen, die mit guten Ideen und Engagement dazu beitragen, dass betriebliche Interessen und politische wie gesellschaftliche Belange unter einen Hut passen. Diese Menschen kommen aus Unternehmen, Kammern, der Politik genauso wie aus Verwaltungen und Initiativen. Sie inspirieren – nicht nur uns bei unserer Projektarbeit, sondern auch, wenn es darum geht, gute Ideen zu verwirklichen. Sie leisten einen Beitrag zur Lösung von Problemen, die Wirtschaft und Gesellschaft betreffen und sorgen mit dafür, dass Innovation möglich wird – regional vor Ort, auf Bundeseben wie auch international. Mit unserer Dialogreihe wollen wir diese Menschen und ihr konkretes Tun vorstellen, wertschätzen und darüber nachdenken, wie man daraus noch mehr machen und lernen kann.

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtangaben.

00

Tage

00

Stunden

00

Minuten

00

Sekunden

Jun 03, 2022 12:30PM - 1:30PM (MESZ)

Macher*innen und Problemlöser*innen

Laura Sonnen

Laura Sonnen

Projektkoordinatorin
IHK zu Lübeck

„Die Fachkräfte, die aus Brasilien und Vietnam zu uns in die Region Lübeck kommen haben zu Beginn häufig große Unterstützungsbedarfe. Im Projekt „Hand in Hand for International Talents“ begleiten wir als IHK zu Lübeck die eingewanderten Menschen anfangs bei allen Fragen der Erstorientierung – und setzen zugleich darauf, dass sie später ihr Wissen und ihre Erfahrungen an nachfolgende einreisende Projektteilnehmer/innen weitergeben und so selbst als Integrationsunterstützer*innen wirken können“

Maik Gronau

Maik Gronau

Geschäftsführer
GWA Hygiene GmbH

„Damit die Integration langfristig gelingt, braucht es Anstrengungen von allen Beteiligten. Wir als Unternehmen können durch eine gelebte Willkommenskultur dafür sorgen, dass sich die neuen Mitarbeiter*innen wohlfühlen. Dazu gehören auch Aktivitäten außerhalb des Büros, um die Integration in den Alltag zu unterstützen.“

Vladimir Gaál

Vladimir Gaál

Industrieelektriker für Betriebstechnik
Logatec GmbH

„Ich habe die Möglichkeiten des neuen Fachkräfteeinwanderungsgesetztes genutzt und lebe und arbeite seit April in Deutschland. Dass ich bereits gut Deutsch sprechen konnte hat mir sehr geholfen. Und auch das Engagement meines Arbeitgebers bei der Wohnungssuche und dem Ankommen im Betrieb war wirklich hilfreich für mich“




Dr. Susanne U. Schultz

Dr. Susanne U. Schultz

Project Manager, Bertelsmann Stiftung


„Die Rekrutierung ausländischer Fachkräfte spielt bei Unternehmen weiterhin eine untergeordnete Rolle, doch fände ein Großteil mehr transnationale Vereinbarungen hilfreich. Nur wenn es gelingt, faire Bedingungen für Fachkräfte aus dem Ausland zu schaffen, hat die Linderung des Fachkräftemangels Aussicht auf Erfolg.“
Sofie Geisel

Sofie Geisel

Moderatorin der Veranstaltung und Geschäftsführerin der DIHK Service GmbH

Unsere vorherigen Veranstaltungen aus der Dialogreihe

Macher*innen und Problemlöser*innen