Klimaschutz-Knowhow im Unternehmen: Schon mal die Azubis gefragt?

 

Egal ob beim Blick an die Zapfsäule, auf die jüngst eingetrudelte Preisankündigung des Energieversorgers oder in den neuen Koalitionsvertrag – Klimaschutz und ein sparsamer Umgang mit Energie waren für Unternehmen wohl noch nie so aktuell wie heute. Doch wie können Unternehmen Einsparpotentiale erkennen, dokumentieren und heben? Wie können sie das Energie- und Klimaschutz-Knowhow im Betrieb nachhaltig entwickeln und zugleich ihre Attraktivität als Arbeitgeber stärken?

Eine Möglichkeit ist die Beteiligung und Fortbildung von Auszubildenden und jungen Mitarbeitenden. Mit dem Qualifizierungsprogramm Energie-Scouts, das die Industrie- und Handelskammern und das Unternehmensnetzwerk Klimaschutz anbieten, gibt es ein passendes Angebot. Mehr als 10.000 Azubis haben seit 2013 das Energie-Scouts-Programm durchlaufen.

Mit den Young Energy Europe gibt es die Energie-Scouts inzwischen auch in acht europäischen Ländern.

Wie jungen Menschen das notwendige Fachwissen für Energieeffizienz und Klimaschutz vermittelt und damit ein Beitrag geleistet wird, Unternehmen zukunftsfest aufzustellen, wollen wir in der Dialogreihe „Macher*innen und Problemlöser*innen" am Beispiel der Energie-Scouts vorstellen und diskutieren. 

 

Sie findet statt am

14. Januar 2022 von 12:30 bis 13:30 Uhr

digital via MS Teams

 

 

Zur Reihe „Macher*innen und Problemlöser*innen"

In unserer Projektarbeit begegnen wir täglich Menschen, die mit guten Ideen und Engagement dazu beitragen, dass betriebliche Interessen und politische wie gesellschaftliche Belange unter einen Hut passen. Diese Menschen kommen aus Unternehmen, Kammern, der Politik genauso wie aus Verwaltungen und Initiativen. Sie inspirieren – nicht nur uns bei unserer Projektarbeit, sondern auch, wenn es darum geht, gute Ideen zu verwirklichen. Sie leisten einen Beitrag zur Lösung von Problemen, die Wirtschaft UND Gesellschaft betreffen und sorgen mit dafür, dass Innovation möglich wird – regional vor Ort, auf Bundesebene wie auch international. Mit unserer Dialogreihe wollen wir diese Menschen und ihr konkretes Tun vorstellen, wertschätzen und darüber nachdenken, wie man daraus noch mehr machen und lernen kann.

 

 

ANMELDUNG:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtangaben.

20

Tage

16

Stunden

10

Minuten

10

Sekunden

14 Jan 2022 12:30 PM - 1:30 PM

Macher*innen und Problemlöser*innen

Markus Mettler

Markus Mettler

„Die Energie-Scouts zeigen, wie die Energiewende ganz praktisch gelingen kann und zugleich motivierte junge Fachkräfte ausgebildet werden können. Azubis erwerben nicht nur reines Fachwissen, sondern wichtige Schlüsselqualifikationen wie selbstständiges Arbeiten – davon profitieren auch wir als Unternehmen.“

Technischer Betriebsleiter bei ebm-papst und Initiator und Ideengeber der Energie-Scouts
René Harun

René Harun

„Energy Scouts qualifizieren bedeutet, Umsetzungskompetenz ins Unternehmen zu bringen. Deshalb unterstützen wir Unternehmen auf dem Weg zur Nachhaltigkeit. Es geht darum, Energie und Ressourcen zu schonen und damit Kosten zu sparen, also effizienter zu werden. Unser Verständnis von Nachhaltigkeit ist weit weg von ideologischen Grabenkämpfen und ganz nah dran an der Praxis!“

Stellvertretender Geschäftsführer Deutsch-Tschechische Industrie- und Handelskammer


Katharina Lutz

Katharina Lutz

"Wir sind Liv-Merit Johansson und Katharina Lutz, Auszubildende bei J.J. Darboven GmbH & Co. KG in Hamburg. Seit September sind wir, von der Handelskammer Hamburg, ausgebildete Energie Scouts. Da Klimaschutz und nachhaltigeres Wirtschaften unglaublich wichtige Themen sind, haben wir uns dazu entschieden, die Beleuchtung in unserem Standort Hamburg zu optimieren und sowohl Energie als auch finanzielle Mittel einzusparen."

Auszubildende bei J.J. Darboven GmbH & Co. KG und Energie-Scout


Liv-Merit Johansson

Liv-Merit Johansson

"Wir sind Liv-Merit Johansson und Katharina Lutz, Auszubildende bei J.J. Darboven GmbH & Co. KG in Hamburg. Seit September sind wir, von der Handelskammer Hamburg, ausgebildete Energie Scouts. Da Klimaschutz und nachhaltigeres Wirtschaften unglaublich wichtige Themen sind, haben wir uns dazu entschieden, die Beleuchtung in unserem Standort Hamburg zu optimieren und sowohl Energie als auch finanzielle Mittel einzusparen."

Auszubildende bei J.J. Darboven GmbH & Co. KG und Energie-Scout
Sofie Geisel

Sofie Geisel

Moderatorin der Veranstaltung und Geschäftsführerin der DIHK Service GmbH